PLEX – Dein eigenes Mediencenter

  1. Startseite
  2. chevron_right
  3. Blog
  4. chevron_right
  5. PLEX – Dein eigenes Mediencenter

PLEX ist ein Programm/System mit dem man seine gesammelten digitalisierten Videos oder DRM freien Filme einfach kategorisieren und via LAN allen im Netzwerk als Stream zur Verfügung stellen kann.

PLEX baut hier auf einen laufenden Server und ein anforderndes Programm auf. Beispiel hierzu: Ein laufender PC mit PLEX Mediaserver und ein Smartphone mit PLEX App.
Der PLEX Mediaserver liest Ordner (in einstellbaren Intervallen) aus und erstellt Einträge in seiner Bibliothek und das PLEX App kann diese Bibliothek sehen und einen Stream zur Datei auf dem PC anfordern.

Vorteile gegenüber anderen Methoden zur Verteilung von Medien in einem LAN

  • gute Kategorisierung in Serien, Filme oder Musik inklusive Hintergrundinformationen.
  • Unterstützung von bekannten Services wie Netflix, YouTube und iTunes als sog. Channels
  • Verträglichkeit von allen bekannten Dateitypen
  • Einfache Bearbeitung, falls falsch kategorisiert wird
  • Amazon Fire TV und Chromecast-Unterstützung
  • App-Unterstützung für alle gängigen Systeme (Android, Windows 8.1, iOS …)

Aufbau des PLEX Mediaserver

Zum Aufbau braucht man also als erstes einen aktiven, laufenden PLEX Mediaserver. Dies kann ein ständig laufender PC, mit den Filmen auf Festplatte oder ein NAS-Laufwerk mit PLEX Mediaserver Unterstützung sein. Liste der unterstützen NAS-Laufwerke und den PLEX Mediaservern für PC und Mac findet man auf https://plex.tv/

Nach der Installation, die leider auf Englisch ist, kann man in dem (deutschen) PLEX Mediamanager, der über die in der Infoleiste liegenden PLEX Symbolik aufzurufen ist, seine Lagerorte der Medien angeben. Danach fängt PLEX automatisch mit der Erstellung der Bibliothek an und lädt gegebenenfalls noch Cover und Hintergrundinformationen zu Filmen herunter.

Herunterladen der PLEX App oder des PLEX Home Theater

Das PLEX Home Theater ist kostenlos und läuft auf Windows, OSX und Linux. Es basiert auf XBMC und ermöglicht es anderen Computer auf den PLEX Mediaserver zuzugreifen. Wenn man hingegen Smartphone oder Tablet mit den PLEX Mediaserver koppeln will, kommt man um ein paar investierte Euros leider nicht drum herum. Hier auch gleich die Auflistung der Apps in den jeweiligen App-Stores

Plex
Plex
Entwickler: Plex, Inc.
Preis: Kostenlos
‎Plex: Movies, TV, Music & More
‎Plex: Movies, TV, Music & More
Entwickler: Plex Inc.
Preis: Kostenlos+

Author: BunsiMedia

BunsiMedia gibt es seit 2009. Etabliert als Marke von Berner-Hard-Software, aus der Idee heraus, dass ich, Patrick Berner, langsam die Webseiten meines Vaters übernehme, es aber immer noch Webseiten von Berner-Hard-Software bleiben. Damit aber auch andere von mir mögliche Designs etwas hervor gehoben werden, haben wir uns für diese Marke entschieden.

Quelle :

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • also ich bevorzuge ja xbmc ^^
    dieser in kombination mit verschiedenen „scrapern“, der richtigen bibliothekpflege und einem airplay service im hintergrund das meiner meinung nach beste was es gibt. um es alles abzurunden gibt es für android die anwendung namens „yatse“ welche ihre volle macht erst mit der kaufversion für knapp 3€ irgendwas entfaltet. diese cacht nicht nur die bibliothek so dass es möglich ist auch unterwegs nachzusehen ob man bestimmt filme oder musiktitel zuhause hat, sondern ist diese auch ein vollwertiger streamclient und server, also in beide richtung. kann diese anwendung auch mit mehreren xbmc umgehen und bietet auf einen blick sämtlich informationen über den gerade angesehenen film oder serie.
    da xbmc auch eine mit einem haufen plugins klarkommt, ist es möglichse sehr viele video on demand dienste einzubinden (wie z.b. netflix). das einzige was xbmc nicht kann (was glaube ich auch sonst keine software kann???) ist truehd decodieren. allerdings kann es diese als bitstream an einen a/v reciever senden welcher diese decodieren und abspielen kann.

    Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü